Über mich | about

120330-03538

Foto: Alexander Janetzko (click image for larger version), free for media use

 

Matthias Spielkamp is founder and executive director of AlgorithmWatch, a non-profit advocacy and research organisation focused on consequences of algorithmic decision making (ADM) on societies. He is co-founder and publisher of the online magazine iRights.info, which in 2006 received the Grimme Online Award, Germany’s premier award for online journalism. He testified before several committees of the German Bundestag, i.e. on AI and robotics. Currently, Matthias is a Bucerius Fellow of ZEIT-Stiftung; in 2015/16 he was a Fellow at Stiftung Mercator. He serves on the governing board of the German section of Reporters Without Borders and the advisory councils of Stiftung Warentest and the Whistleblower Network. In the steering committee of the German Internet Governance Forum (IGF-D), he acts as co-chair for the academia and civil society stakeholder groups. Matthias has co-authored and edited several books on Internet governance, journalism and copyright regulation and holds master’s degrees in Journalism from the University of Colorado at Boulder and Philosophy from the Free University of Berlin. He has contributed to publications like MIT Technology Review and Die Zeit and he has been quoted by Engadget, Süddeutsche Zeitung, Wired and many others. In 2017 he was named one of 15 architects building the data-driven future by Silicon Republic.

Journalist, Gründer und Geschäftsführer von AlgorithmWatch, einer gemeinnützigen Forschungs- und Advocacy-Organisation, die kritisch die Einführung von gesellschaftlich relevanten Systemen automatischer Entscheidungsfindung (ADM) begleitet. Er ist Gründungsmitglied, war lange Redaktionsleiter und ist nun Herausgeber von iRights.info (Grimme Online Award). Gründer der IGF Academy und von mobilsicher.de. Mit dem Think Tank iRights.international berät er die öffentliche Hand, Nichtregierungsorganisationen und Unternehmen zu Digitalpolitik, Internet Governance, Algorithmic Accountability und Cyber-Sicherheitsfragen. Publikationen zu gesellschaftlichen Aspekten der Digitalisierung in Magazinen und Tageszeitungen, Sammelbänden, online, im TV und Radio. Dozent für Urheberrecht und Journalismus Online sowie Redaktions- und Management-Coach für ARD-ZDF-Medienakademie, DW-Akademie und viele weitere in Deutschland, Asien, Afrika, dem Nahen Osten, Ost- und Südosteuropa. Konferenzkonzeption und -organisation für Goethe-Institut, Auswärtiges Amt, Böll-Stiftung und andere. Lehraufträge an verschiedenen deutschen Hochschulen (FU Berlin, Leipzig, Darmstadt). Sachverständiger in Bundestagsanhörungen zu Urheberrecht, Online-Journalismus und Qualitätsjournalismus. Keynote-Speaker und Podiumsteilnehmer bei nationalen und internationalen Konferenzen wie re:publica, Global Media Forum und anderen. Vorstandsmitglied bei Reporter ohne Grenzen, Co-Chair für Zivilgesellschaft und Wissenschaft im Beirat des deutschen Internet-Governance-Forums (IGF-D). Mitglied des American Council on Germany (John J. McCloy-Fellow) und im Beirat des Whistleblower Netzwerks. MA in Philosophie (FU Berlin), MA in Journalismus (University of Colorado). Bücher: Arbeit 2.0, 2009 (mit V. Djordjevic et al.); Urheberrecht im Alltag, 2008 (mit V. Djordjevic et al.); Schreiben fürs Web, 2003 (mit M. Wieland).